Aktuelles

Unabhängig vom persönlichen Alter kann jeder Mensch – z.B. durch Krankheit oder Unfall in die Lage kommen, wichtige Dinge des Lebens nicht mehr eigenverantwortlich regeln zu können. In diesem Fall wird eine andere Person über Ihre persönlichen Angelegenheiten entscheiden. Das betrifft medizinische Maßnahmen, ebenso wie Vermögensangelegenheiten oder den geschäftlichen Bereich.

Was viele Menschen dabei nicht wissen: Es besteht keine automatische Vertretungsmöglichkeit durch Familienangehörige.

Gültige Rechtsgeschäfte für volljährige Personen dürfen nur dann andere Personen für Sie durchführen, wenn dafür eine gültige Vollmacht vorhanden ist. Ehepartner, Verwandte und Familienangehörige sind also nicht zur automatischen Vertretung berechtigt.

Das heißt mit Vorsorgedokumenten entlasten Sie Ihre Angehörigen im Fall der Fälle nachhaltig.

 

 

 

Inhaltlich verantwortlich i.S.d.  § 55 II RStV: Frau Carmen Christiansen, Industriestraße 21, D-25917 Leck

ruder